Geschäftsbedingungen der Firma AM-Design Floristik GmbH

1. Allgemeines

Mit der Erteilung eines Auftrages werden unsere Geschäftsbedingungen anerkannt. Mündliche Absprachen sowie Einkaufsbedingungen des Käufers müssen schriftlich bestätigt werden, andererseits werden sie nicht Vertragsbestandteil.
Anspruch auf Belieferung haben der Fachhandel und Weiterverarbeitungsbetriebe. Privatpersonen können grundsätzlich nicht beliefert werden.

2. Lieferung und Preise

Unsere Preise beruhen auf den zurzeit gültigen Kostenfaktoren. Ändern sich diese, so behalten wir uns eine entsprechende Preiskorrektur vor. Die Berichtigung irrtümlich falsch notierter Preise auf Auftrag oder Rechnung behält sich der Verkäufer vor.
Angebote sind freibleibend.

Schadensersatzansprüche aufgrund des Überschreitens von Liefer-zeiten sind ausgeschlossen.

Der Versand der Ware erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Besondere Versandvorschriften müssen grundsätzlich bei jedem Auftrag neu angegeben werden. Entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten des Auftraggebers und werden berechnet. Rollgeld oder Zustellgebühr gehen zu Lasten des Käufers.
Bei Aufträgen mit einem Nettowarenwert ab EUR 1200,– liefern wir frei Bestimmungsstationen.
Grundsätzlich erheben wir 2% Frachtversicherung.
Lieferungen in Teilpartien sind grundsätzlich gestattet. Teil- und Nachlieferungen gelten als selbstständige Geschäfte und berühren die Gültigkeit des Kaufvertrages nicht.
Neukunden erklären sich durch eine Auftragserteilung mit der Lieferung gegen Nachnahme einverstanden.
Der Mindestbestellwert je Auftrag beträgt EUR 400,–. Aufträge unter EUR 400,– werden dem Käufer mit einem Kostenanteil von EUR 30,– belastet.
Bei Exportaufträgen beträgt der Mindestbestellwert EUR 1000,–.
Die Lieferung erfolgt unfrei.
Lieferung ins Ausland nur gegen Vorkasse.

3. Zahlung

Die Rechnung ist zahlbar innerhalb von 10 Tagen vom Tage des Rechnungsdatums, abzüglich 2% Skonto oder innerhalb 30 Tagen netto. Skontoabzüge nach dem 10. Tag des Rechnungsdatums werden nicht mehr anerkannt. Bei Bankeinzug wird 3% Skonto ab EUR 400,– Warenwert gewährt.
Bei Hereinnahme von Wechseln gehen die Diskontspesen zu
Lasten des Akzeptanten.
Bei verspäteter Zahlung berechnen wir Verzugszinsen in Höhe
von banküblichen Kreditzinsen.

Ist Vorkasse vereinbart und die Zahlung geht nicht ein, bleibt der Kaufvertrag bestehen. Wir behalten uns vor, die Forderung gerichtlich beizutreiben.

4. Reklamationen

Beanstandungen können nur innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware unter Beifügung der Lieferscheine oder dem Rechnungsduplikat sowie entsprechenden Bildern an service@am-design-gmbh.de erfolgen.
Handelsübliche Abweichungen in Qualität und Farbe können nicht beanstandet werden. Ersatzansprüche bei Anlieferung von beschädigten Paketen können nur gemacht werden, wenn bei der Reklamation einen schriftliche Bestätigung des Überbringers über Art und Umfang des Schadens eingereicht wird. Bei unfreien Rücksendungen wird die Annahme verweigert. Bei Sonderanfertigungen ist Umtausch ausgeschlossen. Ausgezeichnete Ware kann grundsätzlich nicht zurück genommen werden.

5. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung einschließlich aller Nebenforderungen und bis zur Einlösung der dafür gegebenen Wechsel und Schecks Eigentum des Verkäufers.
Die Einstellung einzelner Forderungen in eine laufende Rechnung sowie die Saldoziehung und deren Anerkennung berührt den Eigentumsvorbehalt nicht. Der Eigentumsvorbehalt schließt das Recht des Käufers nicht aus, die Ware im Rahmen seines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes zu veräußern oder zu verbrauchen. Der Käufer darf die von dem Eigentumsvorbehalt betroffene Ware weder zur Sicherung übereignen noch verpfänden.
Im Falle der Verarbeitung von Vorbehaltsware zu einer neuen Sache erfolgt die Verarbeitung auf Kosten des Käufers in jedem Falle für den Verkäufer, so dass der Verkäufer in jedem Zustand der Verarbeitung Eigentümer ist. Bei der Verarbeitung mit anderen, nicht dem Verkäufer gehörenden Waren tritt der Käufer dem Verkäufer das Eigentum bzw. Miteigentum an der neuen Sache schon jetzt ab. Der Käufer tritt ferner schon jetzt seine Forderung aus einem Weiterverkauf von Vorbehaltsware, gleichgültig ob verarbeitet oder nicht verarbeitet, in dem Umfang an den Verkäufer ab, wie sie dem Warenanteil der Vorbehaltsware an dem verkauften Erzeugnis entspricht.
Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere Zahlungsverzug, ist der Verkäufer berechtigt die Ware auf Kosten des Käufers zurückzunehmen.

6. Datenschutz

Der Verkäufer ist berechtigt, personenbezogene Daten des Käufers unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen zu erheben und zu nutzen.
Die vom Käufer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwendet der Verkäufer ausschließlich zu Zwecken der Kauf-und Bestellabwicklung, zur Beantwortung von Anfragen sowie zum Zweck der technischen Administration der eingesetzten digitalen Medien.

7. AGB

Im Übrigen gelten zwischen den Parteien die Bestimmungen des AGB. Sollten einzelne Bedingungen rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt.

8. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort: Vaihingen an der Enz
Gerichtsstand: Ludwigsburg
Es gelten die jeweils neuesten Geschäftsbedingungen.
Stand Juli 2017